Senatsempfang am 12. März 2010 im Rathaus

Zu diesem einstündigen Empfang sind wir mit 100 Personen vom Senator für Inneres und Sport, Ulrich Mäurer, eingeladen worden.

Neben vielen geladenen Gästen aus befreundeten Vereinen, vom Landesschwimm-verband, vom Landessportbund, aus der Politik und dem Beirat Neustadt, waren 100 Vereinsmitglieder der Einladung gefolgt. Sie erlebten eine würdevolle Veranstaltung, die wir uns so sicher alle nicht vorgestellt hatten.

Es begann mit einer Begrüßung an der Eingangstür, wo alle die ihn noch nicht hatten mit dem Jubiläumssticker des Vereines versehen wurden, anschließend wurden die frisch Dekorierten von einem Fotografen abgelichtet. Mit einem Begrüßungssekt in der Hand betraten wir dann den Festsaal des Bremer Rathauses und alle die ihn noch nicht kannten, waren erst einmal vom Anblick überwältigt.

Helmut Sander eröffnete die Veranstaltung mit einer Begrüßung aller Anwesenden und stellte dabei das Orchester „Accordion Harmonists“ vor, das Jugendorchester des Musikgartens Findorff unter der Leitung von Frauke Worthmann, welches die Veranstaltung mit ihrer Musik begleiten sollte. Dieses Orchester war zum Einen eingeladen worden, weil es vor vielen Jahren im Verein selbst, ein eigenes Akkordeon-Orchester gegeben hat, weil zum Anderen ein junges Vereinsmitglied in diesem Orchester mitspielt und weil drittens dieses Orchester gute Musik macht und das stellten sie auch gleich unter Beweis.

Helmut Sander ging dann kurz auf die Geschichte des Vereins ein und übergab das Mikrofon an den Senator Ulrich Mäurer. Dieser stellte die von uns herausgebrachte Jubiläumszeitschrift in den Mittelpunkt seiner Ausführungen, in dem er das eine oder andere daraus zitierte.
Senator Mäurer überreichte Helmut Sander einen Scheck vom Bremer Senat, sowie die Sportplakette des Bundespräsidenten Horst Köhler für lange und treue Dienste zum Wohle des Sports.

Als nächstes überbrachte Wolfgang Schaper die Glückwünsche des Landessportbundes.

Die letzte Gratulantin am Rednerpult war Waltraut Ehrhardt, die an diesem Tag in doppelter Mission zu Gast war. Sie überreichte zu Beginn die Glückwünsche von Dr. Christa Thiel vom Deutschen Schwimmverband, die leider selber verhindert war, bevor sie als Präsidentin des Landesschwimmverbandes dem Jubilar gratulierte.

Zwischen den einzelnen Reden bekamen die Mitglieder des Orchesters immer wieder die Gelegenheit ihr Können unter Beweis zu stellen.

In einer launigen Abschlussrede, in der auch der eine oder andere Hinweis an die Politik nicht fehlte den Schwimmsport in Bremen nicht zu vergessen, beendete Helmut Sander die Veranstaltung, nicht ohne vorher die anwesenden jüngsten Wasserballer des Vereines namentlich vorzustellen, die unter dem Namen „Hammerhaie“ erfolgreichen Wasserball in Bremen und um zu spielen und aktuell gerade mit einer Bronzemedailie von den Norddeutschen Meisterschafter an die Weser zuruckgehrt waren.

Alle Anwesenden waren sich einig, an einer ganz besonderen Veranstaltung teilgenommen zu haben und sie war an der im Anschluss im Vereinsheim stattfindenden Feier noch lange Gesprächsstoff an den Tischen.
Dank an den Festausschuss und seinen Helfern für das wunderbare kalte Buffet und die tolle Suppe.