2020 - CORONA - Ein Virus hat die Welt im Bann

Im Dezember 2019 tritt in der chinesischen Stadt Wuhan erstmals die Atemwegserkrankung COVID-19 auf, welche durch das neuartige Coronavirus SARS-COV-2 verursacht wird.

Seitdem verbreitet sich diese Erkrankung rasend schnell über den ganzen Erdball mit einer Vielzahl von Toten in den Ländern, die zuerst betroffen sind (u.a. Italien und Frankreich).

Die Krankheitsverläufe variieren stark, von symptomlosen Verläufen bis hin zu schweren Pneumonien mit Lungenversagen und Tod.

30.01.2020

Die WHO ruft eine gesundheitliche Notlage von internationaler Reichweite aus

28.02.2020

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat in einer Allgemeinen Risikoein-schätzung und Empfehlung für Großveranstaltungen ausgeführt, dass Massenveranstaltungen der Verbreitung des Virus Vorschub leisten (können)

Das gesellschaftliche, wirtschaftliche, soziale und auch sportliche Leben in Bremen, Deutschland und dem Rest der Welt wird runtergefahren. Mehrere Lockdowns in Folge beschränken das Leben auf ein Minimum.

Das Training im Verein, unsere Wettkämpfe und alles drum herum muss abgesagt werden. Kurzzeitig sind Freiluftaktivitäten auf unserem Vereinsgelände möglich, aber die Infektionslage unterbricht diese recht schnell wieder.

In außergewöhnlicher Geschwindigkeit werden Impfmittel entwickelt und zugelassen und ab Anfang

2021

Können die ersten Impfungen beginnen.

Dennoch ist auch dieses Jahr mit Einschränkungen und Lockdowns behaftet.